Verwaltungsgebäude Leverkusen AG, Leverkusen

Chemiepark Leverkusen – moderne Platzgestaltung unterstreicht Attraktivität des Industriestandorts.

480 Hektar voller Möglichkeiten: Der Chempark Leverkusen zählt weltweit zu den vielseitigsten und attraktivsten Chemiestandorten. Hier sind über 30.000 Menschen beschäftigt und es werden mehr als 5.000 Chemikalien hergestellt. Rund 50 Firmen der chemischen- und chemienahen Industrie, darunter die Bayer AG und Lanxess AG, profitieren von der effizienten Infrastruktur und dem leistungsstarken Netzwerk des Chemieparks.

Im Zuge des Wandels und der Öffnung hin zu einem Chemiepark entschied sich die Betreibergesellschaft für ein Herauslösen der Verwaltungsbereiche aus dem umzäunten Produktionsbereich. Neben besserer Erreichbarkeit veränderte das in der Chempark-Welt als K-Block bezeichnete Areal nördlich der Kaiser-Wilhelm-Allee auch sein Gesicht. Eingebettet zwischen dem Carl-Duisberg-Park und chemischen Produktionsbetrieben ist ein moderner „Büro-Campus“ entstanden. Dieser umfasst den Bau des neuen Headquarters von Bayer MaterialScience, den Büroneubau der Bayer Vital GmbH und ein siebengeschossiges, offen konzipiertes Parkhaus. Damit konzentrieren sich in diesem Werksbereich jetzt mehr als 4.000 Büroarbeitsplätze.

Bautafel

Project:

Verwaltungsgebäude Leverkusen AG, Leverkusen

Kleuren en formaten:

um granitgrau
Granietgrijs-wit

40 x 20 x 12 cm 

40 x 40 x 12 cm 

60 x 30 x 14 cm 

60 x 60 x 14 cm 

Architect:

Currenta, Monheim

Hoeveelheid:

8.500 m²

Oplevering:

2010

Overige toegepaste producten:

MeAlessioBasaltanthrazitOberflaecheret2
Antraciet

90 cm 

120 cm 

Sonderfarbe14
Würfel

Kategorien:

Bedrijven

Galerie